IBIB (Informations- und Bibliotheksportal des Bundes) Logo

Noch vor Ende diesen Jahres startet das über mehrere Jahre komplett neu entwickelte Bibliotheksportal des Bundes. Es erscheint in völlig neuem Gewand und mit einer modernen und modularen Plattform als Fundament.

Das Portal bündelt Literaturbestände, elektronische Publikationen, Datenbanken und Dienstleistungen von über 20 Bibliotheken des Bundes und stellt diese behördenübergreifend zur Verfügung. Die Nutzung ist dabei rund und die Uhr und standortunabhängig möglich. Das Portal gilt mit momentan über 14500 angemeldeten Nutzern als wichtiger Baustein des Informations- und Wissensmanagement des Bundes. Mit der umfangreichen Erneuerung wird die Nutzung der Portals weiter steigen und für die Arbeit des öffentlichen Dienstes noch wertvoller werden.

Ich freue mich sehr, für einen so umfangreichen und tiefgreifenden Wandel eines "Produkts" das neue Gesicht entworfen zu haben. Das Konzept meiner Logoentwicklung basiert auf der gleichrangigen Mischung der Symbolik von Informationen in Form von Seiten oder Layern und der Anordnungssymbolik (Elemente zentral um die Mitte angeordnet), die den Portalcharakter abbildet. Gleichzeitig bilden beide Teile in der Gesamtbetrachtung eine optisch aufstrebende, schmetterlingsähnliche Form. Die perfekte Symbolik für den Neustart dieses Portals.

Der Logotitel „IBIB“ erhält hier ein starkes visuelles Gewicht. Das Logokonzept greift das starke werbliche Potential dieser Abkürzung auf und setzt auf dessen eindeutige Wirkung zur Wiedererkennung.

Die grundsätzliche Verbildlichung des „IBIB“ wurde durch die gestaffelte Darstellung der abgerundeten Kastenobjekte umgesetzt. Eine Ecke der gefächerten Kastenobjekte nimmt die Fahnenelemente der Bundesregierung auf und bildet den Ausgangspunkt des Logos. Die Hauptfarbe des Logos wurde im dunkelsten Blauton des Corporate Designs der Bundesregierung gewählt. Dieser Farbton stützt die optische Verknüpfung aus Moderne und Fortschritt und behält gleichzeitig einen gesetzten, traditionellen Charakter bei. Weitere, heller abgestufte Blautöne in den Kastenobjekten unterstreichen die „Reichweite“ und „Vielseitigkeit“ des „IBIB“. Die Symbolik des Logos wurde so angelegt, dass dieses auch ohne die Wortbestandteile leicht erkennbar genutzt werden kann, z.B. für Programmsymbole oder Produkte der Öffentlichkeitsarbeit. Die schmetterlingsähnliche Gesamtform fällt im Logoumkreis der öffentlichen Hand auf und bleibt im Kopf.

Ich bedanke mich für das große Vertrauen und die tolle Zusammenarbeit und wünsche alles Gute für den Neustart des Portals.

Denkmanufaktur...

nicht Denkfabrik!

Klartext...

nicht Designslang!

Geradeaus...

nicht um die Ecke!

Freund...

nicht Auftragnehmer!